News

 

Drei spannende Tage. Viele lebendige Gespräche. Und jede Menge Information und Inspiration auf beiden Seiten – so könnte man den Besuch von Frau Ragini Bhat, wissenschaftliche Mitarbeiterin im indischen Transport Museum im Zugpferdemuseum kurz zusammenfassen. Die mehrwöchige Europareise (Dresden, Berlin, Prag, Hamburg, Paris) diente dem Kennenlernen der „europäischen Transportkultur“ in unterschiedlichsten Segmenten. Ein besonderes Interesse galt dem Konzept „Museum on tour“ des Zugpferdemuseums und den damit verbundenen Sonderausstellungen zur Entwicklung der bespannten Mobilität im internationalen Kontext.

Das breite Spektrum des Heritage Transport Museums mit der Dokumentation vielfältigster Transportsysteme bietet ebenso ideale Voraussetzungen für gemeinsame Aktivitäten und eine Zusammenarbeit im Bereich „tierischer Zugkräfte“. Die Weichen dafür sind gestellt…