Dänische Post

 

Historischer Stadthauptmannshof Mölln
Altonaer Rathaus (Bezirksamt)

Die Postgeschichte Schleswig-Holsteins und Hamburgs ist durch eine wechselvolle Entwicklung gekennzeichnet. Einen besonderen Anteil daran hat die Königlich Dänische Post mit der Einrichtung und dem Ausbau der Kommunikationsachse Kopenhagen– Altona / Hamburg und deren Verzweigungen entlang dieser Trasse. Das Aufzeigen der Entwicklung dieser verlässlichen Kommunikations- und Transportleistungen – unter Berücksichtigung der hoheitlichen Besonderheiten der Regionen – gewährleistet eine attraktive Präsentation im zeitlichen Spannungsfeld zwischen Neuzeit und erstarkender Industrialisierung.

Die Dokumentation geht dabei auf folgende Ereignisse ein, die in 2014 zu interessanten Rückblicken anregen:

390 Jahre Königlich Dänische Post.
1624 – Botenordnung.
350 Jahre Altona.
1664 – Verleihung des Wappens und der Stadtrechte.
170 Jahre König Christian VIII. Ostseebahn.
1844 – Einweihung Altona/ Kiel
150 Jahre Deutsch-Dänischer Krieg.
1864 – Schleswig-Holstein.

Die Ausstellung wurde im Zugpferdemuseum in parterschaftlicher Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Post- und Telekommunikationsgeschichte e.V. Region Nord entwickelt und von der Stiftung zur Förderung der Philatelie und Postgeschichte gefördert.